Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
29. Dezember 2011 4 29 /12 /Dezember /2011 22:32

Guten Abend liebe Noctery-Leser.

 

Ich hoffe sehr, dass ihr gute und schöne Feiertage hattet. Falls nicht, hoffe ich einfach, dass ihr sie halbwegs überstanden habt und immer noch den Kopf über Wasser haltet.

 

Mir kam heute auf einer Autofahrt ein Gedanke:

Ist es gerechtfertigt, wenn man Jemandem sein Wort gegeben hat, dieses Wort zu brechen, um Jemand Anderem, der einem vielleicht wichtiger ist und mit dem man inniger verbunden ist, das Wort zu geben?

 

Und wenn die Antwort auf diese Kafkaeske Frage "Ja" lautet - kommt, ihr kennt mich, direkt die nächste Frage: WANN ist das gestattet? Wann ist der Punkt da?

 

Ich nehme ein simples Beispiel: Wenn Dir Jemand, mit dem Du lose bekannt bist (ganz lose!!!), etwas erzählt über Jemanden, der Dir nah verbunden ist...und Dich bittet, es für Dich zu behalten und Du gibst das Wort drauf... dann ist eigentlich klar, dass Du dann zu der nahen Person gehst und mit ihr darüber sprichst, oder? Aber HALT: Du hast Dein Wort gegeben. Und wenn das nichts mehr zählt, kannst Du eigentlich schon aufgeben, weil dann hat man sich selbst schon verloren.

 

Ich lege viel Wert auf solch "altmodischen" Sachen. Es ist eine Art "Piratenehre". Eine Art "Kodex". Wort halten. Türen aufhalten. Jemandem, der friert, die eigene Jacke geben. Vertrauen schaffen. Halten. Wort. Halten. Sich einsetzen bei Ungerechtigkeit. Jetzt fallen mir natürlich keine weiteren Beispiele ein. Blöde ist das!!! Verdammich. Nicht fluchen ;-) Humor bewahren. Na gut na gut, das sind jetzt nicht unbedingt alles "altmodische Sachen". Aber ich denke, ihr könnt mich verstehen und wisst, was ich meine.

 

Aber zurück zur Ausgangsfrage: Es ist doch bescheuert, dass es da gegebenenfalls überhaupt eine Art "Rangordnung" gibt. Problematisch wird es halt, wenn es nicht nur um Einen selbst geht, sondern wenn vielleicht mehrere Menschen beteiligt sind. Dann ist eigentlich das Gegenüber angehalten, gar nichts erst zu sagen. Oder?

 

Ich bin gerade echt verwirrt. Auf der Autofahrt, verzeihung, als ich eben auf dem Meer schipperte, erschien alles recht klar.

 

Jetzt grad gar nicht mehr.

 

Na, wer weiß, vielleicht greife ich den Gedanken beizeiten noch einmal auf.

 

Ich wünsche Euch, liebe Noctery-Leser, auf jeden Fall schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr. Auf dass all Eure Wünsche, Träume und guten Gedanken in Erfüllung gehen werden!!! Und immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel!!!

 

In diesem Sinne... passt auf Euch auf!

Captain LeChuck

 


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by LeChuck563
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : LeChuck's Noctery - Aus dem Leben eines Piraten
  • LeChuck's Noctery - Aus dem Leben eines Piraten
  • : Philosophische Gedanken zum Tag und der Versuch, den Gedankenwust im Kopf des Captains ein wenig zu ordnen
  • Kontakt

Profil

  • LeChuck563
  • Der Pirat auf neuen Wegen 
Musik ist meine Seele - und ich bin ein Sensibelchen :-)
  • Der Pirat auf neuen Wegen Musik ist meine Seele - und ich bin ein Sensibelchen :-)

Seiten

Links