Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
9. Oktober 2015 5 09 /10 /Oktober /2015 16:49

Was ich gerade höre: James Bay - sein Album "Chaos and the Calm"

by the way, ein Titel, den ich gerne erfunden hätte... großartig, genau wie die Songs!!! Und so treffend von Zeit zu Zeit

___________________________________________________________

 

Ahoi liebe Noctery-Leser,

 

da bin ich wieder. Mit einigen neuen und alten Gedanken, mit dem Wunsch, wieder kreativer zu sein, nachdem ich am Montag Wunderbares erleben durfte. Dankbar bin ich dafür, ganz ehrlich!

 

Es ist so wichtig, den Austausch zu haben, seine philosophischen Gedanken treiben zu lassen, sie zuzulassen und vor allem auch zu äußern.

Womit wir eigentlich schon ZACK direkt beim Thema sind. Ist ja selten genug, dass der Captain so schnell auf den Punkt kommt :-D Naja, es wird sich zeigen, ob ich wirklich auf den Punkt komme oder werweißnochwohin!!!

 

In einem Gespräch mit einem wunderbaren Menschen ging es um die Themen sich fallen lassen und sich öffnen...

 

Es ist immer ein Wagnis, gerade, wenn man enttäuscht wurde. Wenn man schlimm ganz nah am Herzen verletzt wurde. Weil man diesen Menschen so nah an sich rangelassen hat.

 

Durch diese Verletzung entsteht diese fürchterliche Angst, dieses unendlich blöde Gefühl, dass man nie wieder vertrauen kann - nicht auf diese spezielle Art und Weise. Sich nie wieder einlassen und fallen lassen kann - nicht auf diese spezielle Art und Weise. Das Entsetzliche an dieser Nummer ist allerdings, dass man über dieser Angst, sich neu einzulassen, wieder zu vertrauen, daran zu glauben, dass man aufgefangen wird, schnell vergisst, wie das Gefühl ist, sich WIRKLICH fallen zu lassen und aufgefangen zu werden - bedingungslos.

 

Ein so so so wunderschönes Gefühl.

 

Wenn man sich fallen lässt und aufgefangen wird... Spürt, wie bedingungslos des ist und sich anfühlt. Das fühlt sich leicht an und ist es auch. Das fühlt sich warm an und ist es auch. Das fühlt sich geborgen an. So fühlt sich bedingungsloses Vertrauen an. Und bedingungslose Liebe. Ganz ganz nah am Herzen. Und nicht nur auf Zeit... nicht nur begrenzt.

 

Es ist mir ein Rätsel, wie man Jemandem das Gefühl vermitteln kann, dass man ihn oder sie auffängt, es aber dann doch nicht tut. Angst vor der eigenen Courage hat oder feige ist oder einfach nur unfähig ist, Gefühle zuzulassen. Dabei ist es doch das schönste Gefühl.

 

Ja, klar, mir ist es auch schon passiert. Und ich kann mich sicher auch nicht davon frei machen, dass ich evtl. auch mal Jemanden nicht aufgefangen hab. Und natürlich bin ich selber auch schon auf die Planke geknallt. Deswegen auch die Narbe unter dem Kinn.

 

Aber ... wenn Du einen Menschen triffst, der Dein Herz berührt, dessen Herz Du berührst, so finde ich, haben es diese speziellen Menschen es mehr als verdient, eine Chance zu bekommen. Zu zeigen, dass es besser geht. Dass es sicherer geht. Ab und an geht mal was daneben. Ja, das kann vorkommen, aber so ist das Leben - nicht perfekt. Aber dieses Gefühl des sich fallen lassens und aufgefangen zu werden, das ist perfekt. Da darf man sich nicht verschließen. Nicht "nichts sehen nichts hören nichts sagen" praktizieren. Sondern die Augen offen lassen. Nicht danach suchen, davon sprech ich nicht. Und auch nicht davon, auf Teufel komm raus dieses Gefühl heraufzubeschwören, zu forcieren oder unter Zwang zuzulassen, zu erzwingen. Davon red ich nicht. Das wäre auch mehr als fatal und vor allem falsch.

 

Aber ich rede davon, dass Menschen da draußen sind, die es wert sind und die auch bereit sind, aufzufangen - dauerhaft.

 

Und ja, es ist immer ein Wagnis, ja definitiv!

Ich habe zu diesem Thema schon ein paar Mal hier geschrieben...

Verdammt, ES IST ES IMMER WERT! Immer!!!!

Also, liebe Noctery-Leser, geht raus, lebt Eure Gefühle, Eure Träume, erlebt das Fallen Lassen, das Verrückt sein, die unendliche Leichtigkeit des Sein... spürt es, fühlt es.. oder, um es mit einem sehr schönen Piratensong zu sagen:

FEEL THIS MOMENT

FEEL THE POWER

FEEL THIS LOVE... IT'S ONLY YOURS

("Come closer")

In diesem Sinne... "come closer" und habt eine gute Zeit!

Euer Captain

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by LeChuck563
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : LeChuck's Noctery - Aus dem Leben eines Piraten
  • LeChuck's Noctery - Aus dem Leben eines Piraten
  • : Philosophische Gedanken zum Tag und der Versuch, den Gedankenwust im Kopf des Captains ein wenig zu ordnen
  • Kontakt

Profil

  • LeChuck563
  • Der Pirat auf neuen Wegen 
Musik ist meine Seele - und ich bin ein Sensibelchen :-)
  • Der Pirat auf neuen Wegen Musik ist meine Seele - und ich bin ein Sensibelchen :-)

Seiten

Links